Detaillierte Tagungsbeschreibung

KURS-NR.: 177-OT-02

Energetische Optimierung im Nichtwohngebäude-Bestand
Anwendungsbeispiele für thermische Simulationen!

Online-Fachtagung – LIVE von der NORDBAU in Neumünster am 10. September 2021

Tagungsbeschreibung:

Mit einer thermischen Gebäudesimulation lassen sich viele und auch zum Teil sehr komplexe Fragestellungen einfach und schnell beurteilen.

Kombiniert mit einer Anlagensimulation lassen sich projektspezifische Entscheidungsprozesse auch auf die technische Gebäudeausrüstung (TGA) und die zu erwartenden Wechselwirkungen mit dem Gebäude erweitern.

Einige wenige, aber gezielt ausgewählte, Projetbeispiele möchten wir mit Ihnen gemeinsam erarbeiten. Dazu erläutern wir den Workflow der Software ETU Simulation und die Handhabung mit dem Programm bis zur Ergebnisbewertung.

Zielgruppe:Architekten, Ingenieure, Energieberater,
Fachhandwerker und Führungskräfte aus dem Bauwesen
Software-AnwendungenETU Simulation Silber
Unterrichtseinheiten:Online-Tagung (3 UE)
3 Lernabschnitte á 60 min
DENA-Bildungspunkte:erhalten Sie bei Präsenzteilnahme (siehe „Live dabei sein?“)
Seminarkosten:kostenfrei
Dozenten:Torsten Nolte
Datum:10.09.2021
Zeit: jeweils von:
11:00 – 12:00 Uhr | 13:00 – 14:00 Uhr | 15:00 – 16:00 Uhr
Anmeldeschluss:09.09.2021

Jetzt anmelden!

Thermische Gebäudesimulation – Bewertung und Reduzierung der Raumtemperaturen während sommerlicher Hitzeperioden

11:00 – 12:00 Uhr
Sommerliche Überhitzung im Gebäudebestand von gewerblich genutzten Immobilien
  • Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes im Hochbau gemäß Gebäudeenergiegesetz GEG 2020 | DIN 4108-2 (02/2013)
  • Einhaltung gesetzlicher Anforderungen an Arbeitsstätten (ASR) während sommerlicher Hitzeperioden, z.B. Büroräume
Energetische Optimierung des Kühlenergiebedarfs durch bauliche Maßnahmen
  • Dichte Bebauung im innerstätischen Bereich – Was bringt eine detaillierte Verschattungsanalyse (Eigen- und Fremd-Verschattung)
  • Planung durch thermische Simulation von baulichen Maßnahmen zur Reduzierung der inneren und äußeren Wärmelasten

Thermische Gebäude- und Anlagensimulation – Deckung des Wärme- und Kälteenergiebedarfs durch Photovoltaik-Anlagen

13:00 – 14:00 Uhr
Ermittlung des Strombedarfs mit Lastverlauf für Elektro-Wärmepumpen und –Kältemaschinen in stündlicher Auflösung
  • Berechnung und Optimierung von projektspezifischen Jahresdauerlinien für Kühlung, Heizung, Warmwasser und Strom
  • Ermittlung des Energiebedarfs von Elektro-Wärmepumpen und -Kältemaschinen mit jeweiligen Jahres-Lastverläufen
Beratung und Vorbemessung von Photovoltaik-Anlagen zur Deckung des Wärme- und Kälteenergiebedarfs
  • Nutzungsprofile mit Lastverläufen zur anteiligen Deckung des Strombedarfs für Elektro-Wärmepumpen und –Kältemaschinen
  • Auslegung von Photovoltaik-Anlagen zur anteiligen Deckung des Strombedarfs für Heizung, Warmwasser und Kühlung

Energetische Fachplanung von Photovoltaik-Anlagen mit Dokumentation der wichtigsten Berechnungsergebnisse

15:00 – 16:00 Uhr
Auswahl und Planung des PV-Generators mit Verschattungsanalyse und Dachbelegung
  • Aufmaß der zur Verfügung stehenden Dachflächen, Planung und Dokumentation von Sperrflächen, Verschattungsberechnung
  • Methodik und Arbeitsprozess zur Dachbelegung von Photovoltaik-Modulen mit Zuordnung zur String-Planung
Auswahl, Planung und Zuordnung der Wechselrichter (Inverter) – Auswahl, Planung und Einsatz von Stromspeichern
  • Abbildung der Photovoltaik-Anlage mit allen notwendigen Komponenten in der Berechnungs-Software
  • Auswertung und Dokumentation der Berechnungsergebnisse auf Basis einer Stundensimulation

Zur gesamten Tagungsreihe