Bauphysik und thermische Simulation

Hottgenroth/ETU bietet eine Vielzahl von Anwendungen zur bauphysikalischen Bewertung und für thermische Simulationsberechnungen an.

Sie möchten sich professionell und prozessoptimiert in die Software einarbeiten oder themenbezogen einfach nur weiterbilden?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Mit dem Schulungsportal ETU Nord Seminare begleiten wir Sie und Ihre Mitarbeiter in eine digitale Zukunft.

KURS-NR.: 165-OS-02

Sommerlicher Wärmeschutz im Hochbau gemäß Gebäudeenergiegesetz GEG 2020 | DIN 4108-2

Planung und energetische Bewertung auf der Grundlage einer thermischen Gebäudesimulation

Seminarbeschreibung:

Die Planung von Mindestanforderungen an den sommerlichen Wärmeschutz gemäß DIN 4108-2 (02/2013) ist im Gebäudeenergiegesetz (GEG 2020) bei Neubauten gesetzlich vorgeschrieben, um unzumutbare Innentemperaturen und hohen Kühlenergiebedarf während sommerlicher Hitzeperioden zu vermeiden. Bei Bestandsgebäude werden investive Maßnahmen attraktiv gefördert.

Wie läuft eine Planung und energetische Bewertung auf der Grundlage einer thermischen Gebäudesimulation mit Hottgenroth/ETU-Software in Praxis ab?

Reichen die gesetzlichen Mindestanforderungen aus, um ein Gebäude für die nächsten Jahrzehnte vertragskonform zu planen?

Mit diesen und weiteren wichtigen Fragen wollen wir uns in dem Online-Seminar intensiv auseinandersetzen.

Detaillierter Seminarablauf

Als Firmenseminar buchen

Zielgruppe:Architekten, Bauingenieure,
Energieberater, Fachhandwerk
Seminarziel:Planung und energetische Bewertung des sommerlichen Wärmeschutzes auf der Grundlage einer thermischen Gebäudesimulation
Software-Anwendungen:ETU Simulation Bronze oder höherwertige Versionen, z. B. ETU Simulation Silber
(Die Dozenten arbeiten mit ETU Planer Gold)
Unterrichtseinheiten:Online-Seminar (12 UE)
6 Lernabschnitte á 90 min (kleine Gruppen)
DENA-Bildungspunkte:Wohngebäude: 12 Punkte
Nichtwohngebäude: 12 Punkte
Energieaudit DIN 16247: 12 Punkte
Seminarkosten:499,- € pro Seminarteilnehmer zzgl. MwSt.
Dozenten:Torsten Nolte
Datum:24.11. bis 25.11.2021
Zeit:24.11.2021 jeweils von:
09:30 – 11:00 Uhr | 13:00 – 14:30 Uhr | 15:30 – 17:00 Uhr
25.11.2021 jeweils von:
09:30 – 11:00 Uhr | 13:00 – 14:30 Uhr | 15:30 – 17:00 Uhr
Anmeldeschluss:16.11.2021

Jetzt anmelden!

KURS-NR.: 165-OS-06

Berechnung von Wärmebrücken mit Blick auf das Gebäudeenergiegesetz (GEG 2020)

Praktische Anwendung der neuen DIN 4108 Beiblatt 2 (06/2019) mit Hottgenroth/ETU-Software

Seminarbeschreibung:

Seit dem Inkrafttreten des Gebäudeenergiegesetz (GEG) am 1. November 2020 wird die neue DIN 4108 Beiblatt 2 (09/2019) für Planung, Berechnung und Nachweis von Wärmebrücken zur Anwendung in Bezug genommen. Für KFW-Effizienzhaus-Berechnungen ist die Anwendung der Norm schon einige Zeit möglich.

Wie läuft eine Berechnung von Wärmebrücken nach DIN 4108 Beiblatt 2 (06/2019) mit Unterstützung von Hottgenroth/ETU-Software in Praxis ab? Damit wollen wir uns in dem Online-Seminar intensiv auseinandersetzen.

Detaillierter Seminarablauf

Als Firmenseminar buchen

Zielgruppe:Architekten, Bauingenieure,
Energieberater, Fachhandwerk
Seminarziel:Vom Gleichwertigkeitsnachweis zum detaillierten Wärmebrückennachweis nach DIN 4108 Beiblatt 2 (06/2019) mit Hottgenroth/ETU-Software
Software-Anwendungen:Hott-Therm | HS PSI-Therm Plus | Energieberater Professional 3D Plus
Unterrichtseinheiten:Online-Seminar (12 UE)
6 Lernabschnitte á 90 min (kleine Gruppen)
DENA-Bildungspunkte:Wohngebäude: 12 Punkte
Nichtwohngebäude: 12 Punkte
Energieaudit DIN 16247: 12 Punkte
Seminarkosten:499,- € pro Seminarteilnehmer zzgl. MwSt.
Dozenten:Torsten Nolte
Datum:22.09. bis 23.09.2021
Zeit:22.09.2021 jeweils von:
09:30 – 11:00 Uhr | 13:00 – 14:30 Uhr | 15:30 – 17:00 Uhr
23.09.2021 jeweils von:
09:30 – 11:00 Uhr | 13:00 – 14:30 Uhr | 15:30 – 17:00 Uhr
Anmeldeschluss:14.09.2021

Jetzt anmelden!

KURS-NR.: 165-OS-04

Lüftungskonzepte nach der neuen DIN 1946-6 (12/2019) in Verbindung mit DIN 18017-3 (05/2020)

Aktuelle Normeninhalte und praktische Umsetzung mit der Software Lüftungskonzept 3D Plus

Seminarbeschreibung:

Zum Jahresende 2019 wurde die neue DIN 1946-6 (12/2019) veröffentlicht. In Verbindung mit DIN 18017-3 (04/2020) gilt diese Norm für den gesamten Lebenszyklus einer Wohnungslüftung für Neubau und Bestand. Dazu gehört auch das Feststellen der Notwendigkeit lüftungstechnischer Maßnahmen und die Erstellung von Lüftungskonzepten.

In welcher Beziehung stehen die beiden Normen zueinander und wie erfolgt die praktische Umsetzung mit der Software Lüftungskonzept 1946-6 3D Plus? Damit wollen wir uns in dem Online-Seminar intensiv auseinandersetzen.

Detaillierter Seminarablauf

Als Firmenseminar buchen

Zielgruppe:Architekten, Bauingenieure,
Energieberater, Fachhandwerk
Seminarziel:Qualifizierte Beratung und Planung von lüftungstechnischen Maßnahmen und praktische Anwendung der Software Lüftungskonzept 3D Plus
Software-Anwendungen:Lüftungskonzept 3D Plus oder höherwertige Version, z.B. Lüftungsplaner 3D Plus
(Die Dozenten arbeiten mit ETU Planer Bronze)
Unterrichtseinheiten:Online-Seminar (6 UE)
3 Lernabschnitte á 90 min (kleine Gruppen)
DENA-Bildungspunkte:Wohngebäude: 6 Punkte
Nichtwohngebäude: 6 Punkte
Energieaudit DIN 16247: 6 Punkte
Seminarkosten:299,- € pro Seminarteilnehmer zzgl. MwSt.
Dozenten:Torsten Nolte
Datum:21.10.2021
Zeit:jeweils von:
09:30 – 11:00 Uhr | 13:00 – 14:30 Uhr | 15:30 – 17:00 Uhr
Anmeldeschluss:14.10.2021

Jetzt anmelden!