Detaillierte Seminarbeschreibung

KURS-NR.: 165-OS-06

Berechnung von Wärmebrücken mit Blick auf das Gebäudeenergiegesetz (GEG 2020)

Praktische Anwendung der neuen DIN 4108 Beiblatt 2 (06/2019) mit Hottgenroth/ETU-Software

Seminarbeschreibung:

Seit dem Inkrafttreten des Gebäudeenergiegesetz (GEG) am 1. November 2020 wird die neue DIN 4108 Beiblatt 2 (09/2019) für Planung, Berechnung und Nachweis von Wärmebrücken zur Anwendung in Bezug genommen. Für KFW-Effizienzhaus-Berechnungen ist die Anwendung der Norm schon einige Zeit möglich.

Wie läuft eine Berechnung von Wärmebrücken nach DIN 4108 Beiblatt 2 (06/2019) mit Unterstützung von Hottgenroth/ETU-Software in Praxis ab? Damit wollen wir uns in dem Online-Seminar intensiv auseinandersetzen.

Zielgruppe:Architekten, Bauingenieure,
Energieberater, Fachhandwerk
Seminarziel:Vom Gleichwertigkeitsnachweis zum detaillierten Wärmebrückennachweis nach DIN 4108 Beiblatt 2 (06/2019) mit Hottgenroth/ETU-Software
Software-Anwendungen:Hott-Therm | HS PSI-Therm Plus | Energieberater Professional 3D Plus
Unterrichtseinheiten:Online-Seminar (12 UE)
6 Lernabschnitte á 90 min (kleine Gruppen)
DENA-Bildungspunkte:Wohngebäude: 12 Punkte
Nichtwohngebäude: 12 Punkte
Energieberatung im Mittelstand: 12 Punkte
Seminarkosten:499,- € pro Seminarteilnehmer zzgl. MwSt.
Dozenten:Torsten Nolte
Datum:17.03. bis 18.03.2021
Zeit:17.03.2021 jeweils von:
09:30 – 11:00 Uhr | 13:00 – 14:30 Uhr | 15:30 – 17:00 Uhr
18.03.2021 jeweils von:
09:30 – 11:00 Uhr | 13:00 – 14:30 Uhr | 15:30 – 17:00 Uhr
Anmeldeschluss:10.03.2021

Jetzt anmelden!

1. Seminartag

09:30 – 11:00 Uhr
Gesetzliche Anforderungen zur Wärmebrückenberechnung mit Blick auf das Gebäudeenergiegesetz (GEG 2020)
  • Energetische Anforderungen an die thermische Hülle von Niedrigstenergiegebäuden und Planung von Wärmebrücken
  • Anwendung der neuen DIN 4108 Beiblatt 2 (06/2019), Erstellung von Positionsplänen mit HottCAD, Praxiseinsatz von Hott-Therm
13:00 – 14:30 Uhr
 
Praktische Anwendung der neuen DIN 4108 Beiblatt 2 (06/2019) zur Ermittlung eines pauschalen Wärmebrückenzuschlags DUWB
  • Grundlegende Informationen zum Gleichwertigkeitsnachweis und praktische Anwendung der Planungsbeispiele in Hott-Therm
  • Bildlicher Gleichwertigkeitsnachweis – Was ist zu tun, wie hoch ist der Aufwand und wie läuft das in der Praxis ab?
15:30 – 17:00 Uhr
Modellierung und Berechnung von Wärmebrückendetails nach der neuen DIN 4108 Beiblatt 2 (06/2019) mit HS PSI-Therm Plus
  • Randbedingungen zur Wärmebrückenberechnung, Fallunterscheidungen nach DIN 4108 Beiblatt 2 (Anhang D)
  • Schnittebenen zur Modellierung von Wärmebrückendetails nach DIN EN ISO 10211 und Maßbezüge nach DIN V 18599-1 (09/2018)

2. Seminartag

09:30 – 11:00 Uhr
 
Inhomogenen Bauteile und Bauelementen, z.B. Fensteranschlüsse als Ersatzsysteme mit HS PSI-Therm Plus korrekt bewerten
  • Modellierung und Berechnung von inhomogenen Bauteilen, z.B. Sparrendach (PSI-Wert- und f-Wert-Berechnung)
  • Modellierung und Berechnung von Bauelementen, z.B. Fenster als Ersatzsystem nach DIN 4108 Beiblatt 2 (06/2019)
13:00 – 14:30 Uhr
 
Rechnerischer Gleichwertigkeitsnachweis nach DIN 4108 Beiblatt 2 (06/2019) mit HS PSI-Therm Plus – Wie läuft das in der Praxis ab?
  • Modellierung von Wärmebrückendetails mit Zuordnung zu den Planungsbeispielen nach DIN 4108 Beiblatt 2 (06/2019)
  • Ergebnisbewertung: Einhaltung der Referenz-PSI-Werte für opake und transparente Bauteile überprüfen
15:30 – 17:00 Uhr
Projektbezogener Gleichwertigkeitsnachweis mit HS PSI-Therm Plus und Energieberater 18599 3D Plus
  • Modellierung aller notwendigen Wärmebrückendetails aus dem realen Projekt nach DIN 4108 Beiblatt 2 (06/2019)
  • Zuordnung der Wärmebrückenlängen zu den berechneten Wärmebrückendetails und Projektdokumentation

Zur gesamten Seminarreihe